Chor
Kontakt
 


Im Advent in der Pfarrkirche Maria Geburt dargeboten vom Kirchenchor.

Weihnachtliche Vokal- und Instrumentalmusik erklingen
am 2. Adventssonntag in unserer Pfarrkirche.

Das Konzert beginnt mit der Toccata in C von Johann Sebastian Bach. Es folgen sechs Chorwerke a cappella von Meistern der Romantik und des vergangenen Jahrhunderts. Darunter zwei fröhliche Weihnachtslieder aus England.

Danach stehen solistische Darbietungen von Georg Friedrich Händel auf dem Programm. Die Sopranarie „Rejoyce greatly (Erwach, frohlocke)” und das Duett für Alt und Sopran „He shall feed his flock (Er weidet seine Herde)”. Dazwischen erklingt seine Sonate für Flöte und Continuo in h-Moll.

Das Hauptwerk des Abends ist das „Oratorio de Noël“ des berühmten französischen Komponisten Camille Saint Saëns (1835 – 1921). Er zählte zu den bedeutendsten Vertretern der jüngeren französischen Komponistengeneration seiner Zeit. Das „Oratorio de Noël“ erzählt zunächst von der Geburt Christi.

In den folgenden Teilen erklingen in Arien und Ensembles Worte des Alten und Neuen Testaments, in denen sich Sehnsucht, Erwartung und Freude über die Ankunft des Erlösers ausdrücken. Das Werk endet mit einem jubelnden Hymnus des Chores über das Kommen des Herrn auf Erden.

Die Solisten des Konzertes sind:

Katharina und Sonja Preuß - beide Sopran
Christel Satter - Alt
Helmut Sauer - Tenor
Bernhard Schmitt – Bariton
Susanne Panda - Flöte
Reinhard Dyroff - Orgel und Klavier

Die Leitung des Konzertes liegt in den Händen von Bernhard Schmitt.